Landwirtschaft 5.0

Keine Gewalt gegen Kinder! Für eine offene und solidarische Gesellschaft!

 

Am Abend des 14. Mai 2020 wurden unsere Gäste und wir Opfer einer kriminellen „Zoom-Bombing“-Attacke. In die Online Pop-Up-Talks-Veranstaltungsreihe unseres Projekts „FYI:Landwirtschaft 5.0“ wurden durch Unbekannte kinderpornografische Videos eingespielt. Moderator Prof. Dr. Daniel Kray konnte das Abspielen nach wenigen Sekunden stoppen, dennoch waren die Talkgäste und einige Zuhörer*innen furchtbaren Bildern ausgesetzt. Für diese seelische Belastung möchten wir bei den Betroffenen in aller Form um Verzeihung bitten.

Ursache war die Veröffentlichung der Zugangsdaten in den sozialen Medien, um der interessierten Bevölkerung eine leichte Teilnahme zu ermöglichen. Für zukünftige Veranstaltungen erfolgt nun als Sicherheitsmaßnahme eine einfache Vorabregistrierung per E-Mailadresse.

Wir lehnen Gewalt gegenüber Kindern in jeder Form ab! Kinderpornographie ist Gewalt gegen Kinder und wir protestieren gegen den kriminellen Angriff auf unsere Veranstaltung!

Als direkte Reaktion auf diesen Einschüchterungsversuch hat Prof. Kray spontan 100€ an den Verein Dunkelziffer e.V. gespendet, um zu diesem Thema zu sensibilisieren und Kindern zu helfen, die sexuelle Gewalt erfahren haben.

 

Wir sind eine freie und weltoffene Hochschule, die Menschen aus der ganzen Welt willkommen heißt. Unser Projekt FYI:Landwirtschaft 5.0 steht für regionalen Zusammenhalt und Solidarität in der Gesellschaft. Für diese Werte stehen wir auf und verurteilen Versuche, Angst zu verbreiten und die offene Gesellschaft zu schwächen. Diese Angriffe laufen ins Leere. Wir stehen fest zu unserer freiheitlichen Demokratie, zu multikultureller Offenheit, Gewaltfreiheit und Solidarität in der Gesellschaft.

Daher wird unsere Informationsveranstaltung natürlich zeitnah nachgeholt und auch alle anderen Veranstaltungen finden statt. Als Zeichen für eine offene Gesellschaft und den Schutz unserer Kinder.

Prof. Dr. Dr. h.c. Winfried Lieber, Rektor
Dr. Bülent Tarkan, Kanzler
Prof. Dr. Jan Münchenberg, CIO
Mathias Mast, CISO
Prof. Dr. Daniel Kray, Projektleiter FYI:Landwirtschaft 5.0

 

Seit 1993 hilft Dunkelziffer e.V. Kindern und Jugendlichen, die sexuelle Gewalt erfahren haben und setzt sich im Kampf gegen Kinderpornogafie ein.

Der Verein arbeitet beratend, therapeutisch, präventiv und bietet Fortbildung für Menschen aus kindernahen Berufsgruppen an.

Alle Hilfsangebote werden aus Spenden finanziert, öffentliche Mittel wurden seit der Gründung noch nie beantragt.

Dankeschön“, dass Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen“.


Worum geht es in dem Projekt?

Es ist mittlerweile weithin akzeptiert, dass der Ausstoß von Kohlendioxid drastisch minimiert werden muss, um die Erderwärmung zu stoppen. Neue Untersuchungen belegen, dass allein diese Maßnahmen nicht ausreichen werden, um die Wende zu schaffen. Vielmehr gilt es, aktiv Kohlendioxid der Atmosphäre zu entziehen. Eine Möglichkeit besteht im dauerhaften Entzug des Kohlenstoffs durch die Karbonisierung von Biomasse zu Pflanzenkohle. Die so gewonnene Pflanzenkohle kann dann z.B. als Bodenhilfsstoff für die Verbesserung des Pflanzenwachstums eingesetzt werden.

Bei den Themen Artensterben und Klimakrise wird viel zu viel geredet und viel zu wenig gemacht . Das wollen wir ändern. In der Denkfabrik "Landwirtschaft 5.0" haben wir ein neues System für die Landwirtschaft und die städtischen Grünflächen entwickelt, das mit dem Paris-Abkommen vereinbar ist:

  • Für maximale Biodiversität sorgen.
  • CO2-Ausstoß auf Null bringen.
  • Statt CO2 nach oben in die Luft, CO2 nach unten und als Kohlenstoff im Boden speichern.
  • Landwirt*innen fair entlohnen.
  • Gesunde Lebensmittel giftfrei produzieren.

Unser Konzept erfüllt diese Ansprüche zur Steigerung des Gemeinwohls. Das werden wir auf 15 Höfen in der Ortenau und in der Stadt Offenburg exemplarisch zeigen. In einem erlebbaren Schaufenster, offen für Besucher*innen aus aller Welt.